In diesen Kursen wird vor allem Wert auf die Verbesserung der Schriftsprache und der Rechtschreibung gelegt. Es wird darüber hinaus aber auch die mündliche und schriftliche Kommunikation sowie die fächerübergreifende Lesekompetenz gefördert. Die Lernenden sollen zur Reflexion über ihre individuelle Sprachentwicklung befähigt werden und ihren eigenen Lernfortschritt  erkennen und dokumentieren.

Der Förderunterricht richtet sich nach dem Lernstand der einzelnen Schüler und Schülerinnen und ist deshalb so angelegt, dass die Kurse nach individuellen Schwerpunkten eingeteilt werden und auf acht Teilnehmer begrenzt sind.